B2B
17.05.2013

Gerüchte: Yahoo will Tumblr kaufen

Laut Medienberichten plant der Konzern unter Marissa Mayer, den Blogging-Dienst Tumblr zu übernehmen. Der Deal könnte dem Internet-Pionier bis zu einer Milliarde US-Dollar wert sein.

Laut einem Bericht von All Things Digital befindet sich der Konzern derzeit in ernsthaften Übernahmegesprächen mit Tumblr. Die Nachrichtenseite beruft sich dabei auf ungenannte Quellen. Auch Adweek berichtet von den Plänen und schreibt von mehreren anonymen Personen, die damit vertraut sind. Der Deal könnte Yahoo rund eine Milliarde US-Dollar kosten und wäre damit in einer ähnlichen Liga wie die Übernahme von Instagram durch Facebook im vergangenen Jahr.

Zuletzt zeigte sich Yahoo spendierfreudig, so wurden eine Reihe von kleineren Web-Firmen wie

und
übernommen. Das Interesse von Yahoo lag hier auf der Technik hinter den Services, denn die Dienste selbst werden geschlossen. Dass dies bei einer Übernahme von Tumblr ebenfalls so abläuft, darf jedoch stark bezweifelt werden. Mit Tumblr könnte Yahoo seine Position bei Anwendern unter 25 verstärken, da der Blogging-Dienst besonders in dieser Zielgruppe sehr beliebt ist.

Mehr zum Thema

  • Yahoo will Partnerschaft mit Microsoft beenden
  • Yahoo kauft und schließt To-Do-App Astrid
  • 36,6 Millionen Dollar für Yahoo-Chefin Mayer
  • Yahoo: Chef des Verwaltungsrats geht
  • Yahoo schließt Mail-Service in China
  • Werbeschwund trübt Bilanz von Yahoo