© epa

Rangliste
11/14/2014

Microsoft ist nun hinter Apple das zweitteuerste Unternehmen

Nachdem der Börsenwert von ExxonMobil gesunken ist, hat Microsoft den Ölkonzern in der Rangliste der teuersten Unternehmen überholt. Apple bleibt unangefochten an der Spitze.

Microsoft ist die neue Nummer zwei hinter Apple auf der Rangliste der größten börsennotierten Unternehmen der Welt. Die Aktie des Technologiekonzerns aus Redmond im US-Staat Washington stieg am Donnerstag an der Börse von New York um 1,63 Prozent auf 49,58 Dollar (39,8 Euro).

Damit hatte Microsoft einen Börsenwert von 408,5 Mrd. Dollar (328 Mrd. Euro) und schlug die bisherige Nummer zwei, den Ölkonzern ExxonMobil. Dessen Aktienkurs sank am Donnerstag um 0,96 Prozent auf 94,46 Dollar und einen Börsenwert von 400 Mrd. Dollar.

CEO Nadella bringt neuen Elan

Microsoft profitiert an der Börse vom Elan seines neuen Chefs, Satya Nadella. Seit seinem Antritt im Februar legte der Aktienkurs um 34 Prozent zu. ExxonMobil dagegen leidet wie seine Konkurrenten unter dem niedrigen Ölpreis. Seit Mitte Juni ist er um 30 Prozent gefallen. Im Juni hatte der Aktienkurs des Ölriesen noch 104,38 Dollar betragen, das war der Höchststand in diesem Jahr.

Anfang des Jahres hatte sich für einige Tage bereits Google vor ExxonMobil geschoben. Der Börsenwert des Internetkonzerns fiel seitdem aber deutlich auf derzeit rund 370 Mrd. Dollar. Apple bleibt unangefochten ganz oben: Der Börsenwert am Donnerstag betrug 661,7 Mrd. Dollar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.