BITKOM-Prognose
04/10/2012

Nachfrage nach Computermonitoren steigt

Absatzsteigerung um 2,2 Prozent erwartet

Trotz des Vormarschs von Laptops werden dieses Jahr voraussichtlich wieder mehr Computermonitore verkauft. Nach Jahren des Rückgangs werde für 2012 eine Absatzsteigerung um 2,2 Prozent auf 6,1 Millionen Bildschirme erwartet, teilte der deutsche Branchenverband Bitkom am Dienstag unter Berufung auf Zahlen des Marktforschungsinstituts EITO mit.

Preis-Leistung derzeit "sehr gut"
In den vergangenen Jahren war der Verkauf von Monitoren zurückgegangen, weil viele Menschen auf Notebooks umsteigen.
„Viele Unternehmen und Verbraucher tauschen derzeit ihre Flachbild-Monitore aus“, erklärte Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Grund sei unter anderem, dass es derzeit ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gebe. Zwischen 2010 und 2012 sank der Durchschnittspreis von Monitoren demnach um 18 Prozent, von 181 auf 150 Euro. Immer mehr Laptop-Nutzer würden zudem einen externen Monitor für die Arbeit am Schreibtisch nutzen, erklärte Bitkom.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.