B2B
07.11.2017

Nokia will 5G in Südafrika testen

Der finnische Netzwerkausrüster setzt auf eine Kooperation mit der Vodacom Group, um die neue Technologie in Südafrika auszuprobieren.

Für diese Zwecke hat Nokia mit der Vodacom Group ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet, wie Nokia am Dienstag mitteilt. Zu den Dingen, die in Südafrika getestet werden sollen, zählen laut einem Reuters-Bericht MIMO Adaptive Antennen, AirScale Radio Access und Ende-Zu-Ende-Mobile-Anyhaul-Transportnetze.

Im Gegensatz zu den vorherigen Upgrades von Mobilfunkstandards 2G in der Anfang der 1990er Jahre, 3G um 2000 und 4G im Jahr 2010, werden 5G-Standards Autos, Maschinen und Industrie 4.0-Anwendungen mit dem Internet verbinden.

Die Unternehmen werden sich zunächst auf die Bereitstellung von Ultra-HD und Virtual-Reality-Videodienste mit dem erweiterten Mobiltelefon-Breitband- und Ultra-Low-Latency-Fähigkeiten von 5G konzentrieren, sagte Vodacom.