B2B
02.08.2018

Schallmauer in Reichweite: Apple nimmt Kurs auf die Billion

Das Unternehmen erreicht bei einem Kurs von 207,04 Dollar pro Aktie einen Börsenwert von einer Billion US-Dollar.

Apple nimmt nach zuversichtlichen Prognosen zum weiteren Geschäftsverlauf die magische Grenze von einer Billion Dollar Börsenwert ins Visier. Nach aktuellen Reuters-Berechnungen müsste der Aktienkurs des ohnehin schon wertvollsten Konzerns der Welt nur noch um einige Dollar auf 207,04 Dollar (177,02 Euro) steigen, damit die Schallmauer an der Börse durchbrochen wird.

Wie Apple am Mittwochabend in einer Pflichtmitteilung erklärte, betrug die Anzahl der Aktien am 20. Juli 4,83 Milliarden Stück. Zum Ende des vergangenen Quartals hatte Apple 4,843 Milliarden Stück vermeldet. Ein geringerer Aktienbestand bedeutet, dass der Kurs stärker steigen muss, um die Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar zu erreichen. Bisher waren Marktteilnehmer davon ausgegangen, dass der Kurs dafür auf 206,49 Dollar steigen muss.

Die Apple-Aktien waren am Mittwoch nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen um 5,9 Prozent auf ein Rekordhoch von 201,50 Dollar geklettert. Viele Analysten äußerten sich danach positiv und erhöhten ihre Kursziele. Von den 40 Experten, die das Unternehmen analysieren, empfehlen 26 die Aktien zum Kauf, 14 haben ein "hold" auf den Titeln. Im Schnitt liegt das Kursziel bei 210 Dollar - also bei einer Marktkapitalisierung von klar über einer Billion Dollar.