© Thomas Prenner

Japan
09/19/2014

Toshiba entlässt 900 Mitarbeiter

Der Konzern baut seine PC-Sparte um, wodurch zahlreiche Posten auf der ganzen Welt gestrichen werden.

Wie Toshiba am Donnerstag laut DailyTech bekannt gegeben hat, will der Konzern sich neu ausrichten. So soll die PC-Sparte restrukturiert werden und sich in Zukunft stärker auf profitable Bereiche wie den B2B-Sektor konzentrieren. Das japanische Unternehmen wolle mehr in Richtung Workstations und Tablets für den Unternehmenseinsatz gehen. Außerdem wolle man auch beim Internet of Things mitmischen. Laut einer offiziellen Mitteilung des Konzerns erwarte man, dass der PC-Markt nur noch lediglich moderat wachsen werde, was die Schritte notwendig mache.

Die 900 Mitarbeiter, die nun gehen müssen, entsprechen 20 Prozent der PC-Sparte des Konzerns. Gleichzeitig wolle man Vertriebsstandorte von 32 auf 13 reduzieren. In welchen Ländern Toshiba dabei genau sparen will, ist derzeit noch unklar.