B2B 02.12.2014

Uber heuert Goldman Sachs für Investorensuche an

Uber-App im Auto © Bild: Reuters/LUCY NICHOLSON

Der Fahrdienst-Vermittler hat die US-Investmentbank angeheuert, um vermögende Investoren anzuwerben.

Goldman Sachs habe bereits Infopakete an Klienten verschickt, , berichtete das Magazin „Fortune“ am Montag in seiner Online-Ausgabe. Die Bank soll Uber-Wandelanleihen anbieten, die ein Volumen von Hunderten Millionen Dollar einbringen könnten.

Internationale Expansion

Das Geld sei unter anderem für die internationale Expansion des Unternehmens gedacht. Die Kapitalsuche laufe völlig unabhängig von einer Finanzierungsrunde, über die der Finanznachrichtendienst Bloomberg in der Vorwoche berichtet hatte und bei der Uber mit bis zu 40 Milliarden Dollar bewertet werden soll.

Erstellt am 02.12.2014