Digital Life
25.07.2016

Apple holt Manager für Auto-Projekt aus der Pension zurück

Laut dem Wall Street Journal hat Apple dem langjährigen Manager Bob Mansfield das Elektroauto-Projekt übertragen. Der wollte eigentlich in Pension gehen.

Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Insider berichtet, soll Apple Bob Mansfield zum Chef des Apple Car-Projekts ernannt haben. Angeblich ist bereits im internen Firmenverzeichnis eingetragen, dass die leitenden Mitarbeiter des Car-Projekts Mansfield direkt unterstellt sind.

Mansfield würde damit Steve Zadesky ablösen. Der frühere Ford-Manager soll Anfang des Jahres Apple aus persönlichen Gründen verlassen haben. Auch Mansfield war eigentlich schon dabei das Unternehmen zu verlassen. Schon 2012 wollte er in Pension gehen, Mitte 2013 gab er seine Führungsfunktionen ab. Er war nur noch selten am Apple-Campus zu sehen und fungierte als Berater für bestimmte Projekte, wie etwa die Apple Watch.

Seine Karriere bei Apple begann Mansfield 1999. Er war für die Leitung des Hardware Engineerings vieler Apple-Geräte verantwortlich, wie etwa für die frühen iPads, iMacs und das MacBook Air.