© Apple

Digital Life
05/05/2020

Apple-Konferenz WWDC startet am 22. Juni, ist völlig gratis

1600 Dollar kostet der Besuch der Entwicklerkonferenz normalerweise. In diesem Jahr kann jeder die WWDC online verfolgen.

Nun ist es fix. Apples jährliche Entwicklerkonferenz WWDC, wo der Konzern im Normalfall seine Software-Neuerungen und auch das eine oder andere neue Gerät vorstellt, findet am 22. Juni statt und ist zum ersten Mal in der über 30-jährigen Geschichte komplett gratis. Das heißt, dass Entwickler, die sich in einer der vielen Sessions über die geplanten Software-Neuerungen informieren und so ihre Apps adaptieren können, sich die 1600 Dollar Gebühr ersparen.

WWDC komplett online

Wie Apple bereits zuvor angekündigt hat, wird die WWDC zum ersten Mal komplett virtuell stattfinden. Während die Teilnahme aufgrund der Kapazitäten vor Ort normalerweise beschränkt ist, können so alle der mehr als 23 Millionen registrierter Entwickler kostenlos an dem Event teilnehmen. Zusätzliche Informationen zum Programm werden bis Juni per E-Mail, über die Apple Developer App und auf der Apple Developer Website zur Verfügung gestellt, teilte Apple am Dienstag mit.

Darüber hinaus hat Apple auch eine Programmier-Challenge für Schüler und Studierende angekündigt. Neben der Microsoft-Entwicklerkonferenz Build, die ab 19. Mai ebenfalls kostenlos online verfolgt werden kann, ist Apple der einzige der großen Techkonzerne, welcher ein digitales Pendant veranstaltet. Facebook hingegen hat die eigene Konferenz F8 komplett abgesagt. Auch die Google I/O, die von 12. bis 14. Mai stattfinden hätte sollen, wurde nach jetzigem Stand ersatzlos gestrichen.