Zur mobilen Ansicht wechseln »

Robocop Dubai stellt ersten Roboter-Polizisten in Dienst.

Dubais erster Robocop
Dubais erster Robocop - Foto: Polizei Dubai
Das Emirat Dubai hat seinen ersten Roboter-Polizisten präsentiert. Bis 2030 soll eine erste Polizeistation ohne Menschen auskommen.

In Dubai hat diese Woche der erste Roboterpolizist seinen Dienst aufgenommen. Der von der spanischen Firma PAL Robotics gebaute Robocop hört auf den Namen REEM, wiegt 100 Kilo und ist etwa 1,70 Meter groß, wie engadget berichtet. REEM verfügt über einen menschenähnlichen Oberkörper, bewegt sich aber auf Rädern statt Beinen fort. Auf Streife wird REEM nicht gehen. Bei dem Androiden handelt es sich eher um einen Kundendienstmitarbeiter. Über einen Touchscreen, der in den Oberkörper des Roboters eingelassen ist, können Menschen Dokumente einreichen, Verbrechen melden oder ihre Strafzettel bezahlen. Auch auf Sprechbefehle soll REEM in Zukunft reagieren.

Bei dem Pilotprojekt soll es nach Angaben der Behörden in Dubai nicht bleiben. In Zukunft sollen Roboter vollwertige Polizeibeamte werden. Bis zum Jahr 2030 will Dubai 25 Prozent seiner Polizisten durch Roboter ersetzen. "Wir wollen die komplette Polizei smart machen. 2030 werden wir die erste smarte Wachstube haben, die keine menschlichen Angestellten mehr benötigen wird", sagt Khalid Nasser Al Razouqi, Chef des Automatisierungsprogramms der Polizei von Dubai, gegenüber Gulf News. Zu möglichen Unzulänglichkeiten der Robocops und denkbaren Hemmungen in der Bevölkerung mit Robocops zu interagieren äußert sich die Polizei in Dubai bei der Präsentation nicht.

(futurezone) Erstellt am 23.05.2017, 19:19

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!