Digital Life
08.09.2016

Explodierendes Galaxy Note 7 soll Jeep entflammt haben

Ein Mann aus Florida behauptet gegenüber US-Medien, dass sein Jeep wegen eines überhitzten Galaxy-Note-7-Smartphones abgefackelt sei.

Nathan Dornbacher aus Florida sagt, er habe zum US-Feiertag Labor-Day am 5. September sein neues Galaxy Note 7 zum Aufladen im Auto gelassen, während er ein Möbelstück in sein Haus getragen habe. Als er wieder aus dem Haus kam, stand sein Auto in Flammen, wie Fox 13 News berichtet. Der Mann konnte den Brand zwar löschen, das Auto erlitt allerdings einen Totalschaden. Samsung steht laut eigenen Angaben bereits mit Dornbacher in Kontakt und untersucht den Fall. Laut Dornbacher sprechen "alle Anzeichen dafür, dass das Smartphone den Brand ausgelöst hat". Sicher ist er sich aber nicht. Laut Dornbacher hat Samsung seine Kontaktierungsversuche ignoriert. Er will sich jetzt einen Anwalt nehmen, um die Sache zu klären.