© APA/AFP/JUSTIN SULLIVAN / JUSTIN SULLIVAN

Digital Life
08/19/2019

Facebook eröffnet Pop-up-Cafés, um über Privatsphäre aufzuklären

Bei kostenlosem Kaffee will Facebook seine britischen Nutzer über Privatsphäre aufklären.

Erst wurden unsere Daten jahrelang auf Facebook verkauft, wir von der sozialen Plattform belauscht und unlängst aufgeklärt, dass Inhalte in privaten Gruppen mit der Polizei geteilt werden - und nun will der Social Media-Gigant bei einer warmen Tasse Kaffee Hilfe anbieten.

Fünf Cafés in London

Laut der Londoner Tageszeitung Evening Standard eröffnet Facebook zwischen 28. August und 5. September fünf Pop-up-Cafés in Großbritannien, wo Gästen kostenloser Kaffee und Hilfe in Bezug auf die Privatsphären-Einstellungen auf der Plattform angeboten wird.

Falls sich das jemand nicht entgehen lassen will: Das erste Café öffnet am 28. August für einen Tag in The Attendant Café auf der Great Eastern Street.

Unwissen bei Einstellungen

Der Grund für die Eröffnung sei eine Umfrage, die besagt, dass über ein Viertel der britischen Facebook-Nutzer (27 Prozent) nicht wüssten, wie sie ihre Privatsphären-Einstellungen richtig anpassen.

Auf die Anfrage für eine Stellungnahme erhielt Mashable eine Presseaussendung, in der Steve Hatch, Vizepräsident von Facebook in Nord-Europa, zitiert wird: „Es ist normal, sich darüber Sorgen zu machen, wer die Sachen sehen kann, die man auf Social Media postet, aber nicht jeder weiß, was er dagegen tun kann. Darum haben wird das Anpassen der Privatsphären-Einstellungen schnell und einfach gemacht“. 

Ob die Leute wegen Facebook oder des Gratiskaffees kommen, wird sich zeigen.