Digital Life
18.08.2017

Hacker entschlüsselt Apples Sicherheitschip

Der Hacker @xerub bringt Licht ins Apples Secure Enclave, die etwa Fingerabdruckdaten für die Touch ID schützt.

Apple-Chips auf iPhone, iPad aber auch neueren Macs und Apple Watch-Modellen enthalten eine erweiterte Sicherheitsarchitektur, die Secure Enclave genannt wird und mit der unter anderem Fingerabdruckdaten geschützt werden. Dem Hacker @xerub ist es nun gelungen, den abgeschotteten Bereich auf älteren Apple-Chips, die etwa im iPhone 5s zum Einsatz kommen, zu entschlüsseln. Den Entschlüsselungs-Key veröffentlichte er am Mittwoch via Twitter.

Der Schlüssel erlaubt keinen Zugriff auf den Secure Enclave Prozessor (SEP), er ermöglicht es aber, die verschlüsselte Firmware des Prozessors zu untersuchen und etwa auf Schwachstellen zu analysieren, berichtet The Register. Die Sicherheit der Apple-Lösung werde dadurch nicht beeinträchtig, wird ein Sicherheitsforscher zitiert. Apple hat sich bislang zu der Angelegenheit nicht geäußert.