Digital Life
03/27/2019

Harbour Air wird erste komplett elektrische Fluglinie

Die Wasserflugzeuge der kleinen US-Fluglinie sollen allesamt mit Elektroantrieb ausgestattet werden.

Harbour Air bietet Flüge mit propellergetriebenen Wasserflugzeugen zwischen Seattle und Vancouver an. Wie das Unternehmen nun bekannt gegeben hat, will es künftig die erste vollelektrische Fluglinie der Welt werden. Dazu hat es eine Partnerschaft mit dem Elektromotorenhersteller MagniX abgeschlossen. Dessen magni500, ein 500 kW (670 PS) starker Elektromotor soll in alle Flugzeuge von Harbour Air eingebaut werden. Die Flotte umfasst laut Electrek mehr als 30 Flieger.

ePlanes statt Seaplanes

2007 hat sich Harbour Air bereits zur ersten kohlenstoffneutralen Fluglinie in ganz Nordamerika ernannt. Das Unternehmen leistet seit damals Kompensationszahlungen an Umweltschutzprojekte, um den CO2-Ausstoß seiner Propellermaschinen auszugleichen. "Wir freuen uns darauf, kommerzielle Elektro-Luftfahrt in den pazifischen Nordwesten zu bringen", meint Greg McDougall, der Gründer und CEO von Harbour Air. "Wir werden unsere 'seaplanes' zu 'ePlanes' machen."

E-Fliegerei erst am Anfang

Die ersten Flugzeuge der Harbour-Air-Flotte, die mit Elektroantrieb ausgestattet werden sollen, sind de Havilland DHC-2 Beaver - kleine einmotorige Flugzeuge mit nur sechs Sitzen. Für die elektrisch betriebene Luftfahrt stellt die Maßnahme dennoch einen großen Schritt dar. Im Vorjahr kündigte EasyJet an, Testflüge mit kleinen Elektroflugzeugen durchzuführen. Ansonsten sieht das kommerzielle Angebot rein elektrischer Flugreisen noch trist aus.