© eBay

Aufgetaucht
05/29/2012

iPad-Prototyp mit zwei Anschlüssen auf eBay

Rarität aus der Entwicklungsphase des ersten iPads soll online versteigert werden. Ein zweiter Anschluss auf der Längsseite des Tablet sollte ursprünglich ein Andocken im Landschaftsmodus ermöglichen. Apple verwarf die Idee offenbar kurz vor dem Marktstart. UPDATE: Das Gerät ist versteigert.

Eine neue eBay-Auktion sorgte am Montag in Technik-Kreisen  für Aufsehen. Angeboten wurde ein Prototyp des Apple iPad mit zwei Dock-Anschlüssen. Einer davon befindet sich an der gewohnten Stelle, der Unterseite des Tablets. Der zweite sollte es wohl ursprünglich ermöglichen, das iPad auch im Landschafts-Modus an ein Dock anzuschließen, schreibt MacRumors. Das zu ersteigernde Modell der ersten iPad-Generation kommt mit 16 GB Speicherplatz und der Apple-internen Diagnose-Software "Switchboard". Das Gerät ist mittlerweile

.

Wie der Angebots-Text zu verstehen gibt, sind beide Anschlüsse des Prototypen funktionstüchtig. Laut TheNextWeb plante Apple lange Zeit einen zweiten Dock-Anschluss am iPad ein. Erst kurz vor dem Marktstart wurde die Idee offenbar verworfen. Erste iPad-Modelle trugen aber immer noch Reste des zweiten Anschlusses auf ihrer Platine.

Der Ausrufungspreis für die iPad-Rarität betrug 4.800 Dollar (3.828 Euro). Die Auktion war allerdings auf die USA beschränkt.  Auf der Angebots-Webseite findet man (noch) viele weitere Bilder.