Digital Life
07.03.2015

Letzte Silk-Road-Bitcoins wurden verkauft

US-Behörden haben den letzten Anteil an Bitcoins versteigert, die im Rahmen der Silk-Road-Razzia beschlagnahmt wurden.

Insgesamt rund 50.000 Bitcoins im Wert von knapp 13 Millionen Euro wurden im Rahmen der letzten Auktion des Silk-Road-Vermögens versteigert, wie TechCrunch berichtet. Wer die Auktion zu welchem Preis gewonnen hat, ist nicht bekannt, zuletzt war der populäre Investor Tim Draper bei den Auktionen immer vorne mit dabei.

Viele Bitcoin-Fans sehen es positiv, dass die US-Regierung nun anscheinend über keine größeren Mengen der Währung mehr verfügt. Kurz nach der Silk-Road-Beschlagnahmungen wurde teilweise befürchtet, dass die USA die große Menge an Bitcoins dafür nutzen, den Preis zu beeinflussen.