Digital Life
16.10.2015

Neue kritische Flash-Lücke betrifft alle Versionen

Adobe hat ein akutes Sicherheitsproblem bestätigt. Die einzige Möglichkeit, sich derzeit zu schützen, ist Flash komplett zu deinstallieren.

Sicherheitslücken in Adobes Flash tauchen immer wieder auf. Dieses Mal ist das Problem jedoch besonders umfangreich: Demnach sind von dem aktuellen Problem alle aktuellen Versionen (19.0.0.207) von Flash unter Windows, Mac und Linux betroffen. Adobe gibt in einem Security Bulletin an, dass die Schwachstelle von Hackern bereits aktiv ausgenutzt wird. Die Lücke ermöglicht es demnach, einen PC zum Absturz zu bringen oder sogar die komplette Kontrolle darüber zu übernehmen.

Schützen kann man sich laut einem Bericht bei BGR derzeit nicht wirksam. Die einzige Möglichkeit ist es, Flash komplett zu deinstallieren. Adobe will laut eigenen Angaben noch am Freitag ein Update liefern. Ursprünglich hieß es noch, ein Fix würde erst im Laufe der nächsten Woche kommen.