Digital Life
24.09.2018

Private Direktnachrichten auf Twitter ein Jahr lang unsicher

Twitter hat eine unbekannte Anzahl von Nutzern darüber informiert, dass ihre privaten Mitteilungen für Dritte einsehbar waren.

Das Problem mit einsehbaren Direktnachrichten war ein ganzes Jahr lang akut, wie die BBC berichtet. Mittlerweile soll der Softwarefehler, der als Auslöser identifiziert wurde, aber behoben sein, heißt es seitens Twitter. Betroffene Nutzer werden mit einer Nachricht informiert, die aufscheint, wenn die App oder die Webseite von Twitter geöffnet wird.

Das Problem hat seit Mai 2017 bestanden und wurde erst am 10. September 2018 entdeckt. Laut Twitter waren "weniger als ein Prozent" der Nutzer von dem Fehler betroffen. Das sind bei 335 Millionen monatlichen Nutzern immer noch eine Menge Menschen. Betroffen gewesen seien nicht alle Direktnachrichten, sondern nur die, die zwischen Firmen und Nutzern hin- und hergeschickt wurden.

Ob tatsächlich private Nachrichten für Dritte einsehbar waren, ist laut Twitter nicht sicher. Das Unternehmen sagt aber, man könne nicht ausschließen, dass solche privaten Mitteilungen in falsche Hände geraten seien. Twitter hat sich bei seinen Kunden entschuldigt.