Digital Life 22.05.2018

So können Apple-Nutzer ihre User-Daten herunterladen

© Bild: REUTERS / DADO RUVIC

Ähnlich wie Facebook oder Google speichert auch Apple Daten über seine Nutzer. So kommt man an seine Daten.

Google und Facebook bieten ihren Nutzern eine unkompliziert One-Click-Download-Anfrage um die Informationen herunterzuladen, die die Online-Plattformen über einen gespeichert haben. Apple hat diese Download-Anfrage relativ gut in Untermenüs und Textwüsten versteckt.

1 / 5
©Screenshot
©Screenshot
©Screenshot
©Screenshot
©Screenshot

So funktioniert's

  • Auf der Apple-Startseite ganz nach unten scrollen
  • Auf Datenschutz klicken
  • Unter dem Zwischenüberschrift "Auskunft über personenbezogene Daten" befindet sich der Link zum "Anfrageformular für Datenschutzfragen"
  • Land auswählen
  • Datenschutzprobleme auswählen
  • Formular ausfüllen und dabei angeben, dass man seine gesammelten Nutzerdaten einsehen will
  • Warten und auf die diesbezüglichen Mails entsprechend Antworten

Die Anfrage nach den gespeicherten Daten dauert in der Regel etwas mehr als eine Woche. Apple nimmt sich für die Beantwortung also wesentlich mehr Zeit als die Konkurrenz, welche innerhalb von Minuten einen Download-Link zur Verfügung stellt.

Im Hinblick auf die europäische Datenschutzgrundverordnung, die in den kommenden Tagen in Kraft tritt, will auch Apple in Zukunft einen unkomplizierten One-Click-Download-Anfrage für die gespeicherten Nutzerdaten anbieten.

( futurezone ) Erstellt am 22.05.2018