© STARTeurope

Event
09/10/2012

Startup Live Vienna: Geburtshilfe für Web-Ideen

Vom 15. bis 17. Juni haben angehende Internet-Jungunternehmer die Möglichkeit, sich das Rüstzeug für einen gelungenen Start ihres Produkts zu holen. In der Microsoft-Zentrale werden Mentoren und Experten den Teilnehmern ihr Know-how auf den schwierigen Weg von der Idee zum Business-Plan mitgeben. Tickets sind noch erhältlich.

Auch in Österreich boomt die Szene der Internet-Start-ups: Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht auch auf der futurezone

werden, die neue Apps und Web-Dienste an den Start gebracht haben. Doch um es zum Marktstart überhaupt zu schaffen, braucht es meist viel Zeit, Know-how und Arbeit. Genau hier kommt die Event-ReiheStartup Liveins Spiel, die von dem UnternehmenSTARTeuropeveranstaltet werden - mit dem Ziel, der europäischen Internet-Branche neue Impulse zu geben. Dazu werden Startup-Live-Veranstaltungen in ganz Europa - von Stuttgart bis Athen - abgehalten.

Schnell von A nach B
Der nächste österreichische Event wird in Wien stattfinden: Vom 15. bis 17. Juni 2012 soll in den Microsoft Headquarters am Wienerberg Geburtshilfe für Ideen aus den Bereichen "Tech", "Web" und "Mobile" geleistet werden. Vom Pitchen über Teambuilding bis zum Präsentieren solle die Teilnehmer in drei Tagen schnell von A (Idee) zu B (Businessplan) kommen. Zusätzlich gibt es Möglichkeit zum Netzwerken und Feedback von Experten.

Tickets sind noch um 50 Euro erhältlich, Studenten zahlen 35 Euro. Es gibt aber auch einen zweiten Weg zur Teilnahme: Beim "Pre Pitch Day" am 14. Juni kann man vor Ort seine Idee präsentieren - findet sie Anklang bei der Jury, kann man am Live Event pitchen. Wichtig zu wissen: Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

 

Die Startup-Live-Events sind Teil einer größeren Veranstaltungserie von STARTeurope, die jeweils unterschiedlich gestaltet sind und verschiedene Ziele haben:

1. Startup Live: Diese meist dreitägigen Workshops werden europaweit organisiert und abgehalten - demnächst stehen neben Wien etwa Tirana, Split, Athen, Graz oder Klagenfurt auf dem Programm.

2. Startup Lounge: Hier handelt es sich um ein Wiener Szenetreffen, bei dem Unternehmer, Investoren, Ideenhaber etc. zwi Mal monatlich zusammenkommen, sich kurze Start-up-Präsentationen bzw. Diskussionen anhören und dann in ungezwungener Atmosphäre plaudern und netzwerken.

3. Pioneers Festival: Die Konferenz vom 29. bis 31. Oktober in Wien ist der Höhepunkt des Start-up-Jahres. Internationale IT-Visionäre sollen Einblicke in aktuellste Eintwicklungen geben, und in einer Startup Challenge soll das beste europäische Start-up gekürt werden.

Die futurezone ist ab sofort Medienpartner von STARTeurope und wird über aktuelle Entwicklungen rund um die Events berichten. Am 14. Juni wird futurezone-Redakteur Jakob Steinschaden ab 19 Uhr außerdem eine Diskussionsrunde im Rahmen der Startup Lounge im Sektor 5 moderieren. Thema wird sein: "Startup migration: Why are some of the best Austrian startups leaving the country?"

Mehr zum Thema

  • Pioneers Festival holt IT-Visionäre nach Wien
  • Startup Live: Gründer-Event an FH Hagenberg
  • STARTup Week: Aufbruch in die Silicon Alps
  • STARTup Week Vienna hat begonnen