Steve Ballmer mit dem Clippers-Headcoach Doc Rivers

© Deleted - 231474

NBA
09/26/2014

Steve Ballmer will keine Apple-Geräte bei den Clippers

Das Basketball-Team unter Ex-Microsoft CEO Steve Ballmer soll in Zukunft keine iPads mehr verwenden.

Der ehemalige Microsoft-Chef Steve Ballmer ist offenbar immer noch sehr loyal gegenüber dem Redmonder Computerkonzern. So will der Besitzer der Basketballmannschaft LA Clippers durchsetzen, dass das Team keine iPads mehr verwendet und stattdessen auf Microsofts Windows-Tablet Surface umsteigt. Das gab Clippers Cheftrainer Doc Rivers in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters an. Demnach war eine der ersten Sachen, die Ballmer zu ihm gesagt hat: „Wir müssen diese iPads wohl loswerden“. Die Mannschaft verwendet Tablets, um an der Seitenlinie Strategien durchzugehen oder sich Analysevideos anzusehen.

Ob Ballmer auch den Spielern auftragen wird, ihre iPhones gegen Windows Phones auszutauschen, ist derzeit noch unklar. Dass den Spielern verboten wird, die Apple-Geräte zu nutzen, scheint allerdings derzeit eher unwahrscheinlich.

Microsoft will sich nicht nur am Basketballfeld gegen Apple durchsetzen. Einem Bericht zufolge bezahlt der Konzern der US-Footballliga NFL über 400 Millionen Dollar dafür, dass an der Seitenlinie sowie im Rahmen der TV-Berichterstattung die Surface-Tablets genutzt werden. Das hielt allerdings TV-Kommentatoren nicht davon ab, die Tablets weiterhin als „iPads“ zu bezeichnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.