© Fox

Samsung

Unters Kopfkissen gelegt - Galaxy S4 fängt Feuer

Dass Elektrogeräte, respektive deren Akkus Feuer fangen, kommt immer wieder einmal vor. Im Fall eines US-Teenagers hätte dies allerdings böse ausgehen können. Als die 13-jährige Texanerin im Bett einschlief, rutschte ihr Samsung Galaxy S4 offenbar unbemerkt unters Kopfkissen. Dort überhitzte der Akku offenbar derart stark, dass das Handy bis zur Unkenntlichkeit verschmorte.

Samsung kulant

Das Mädchen gab an, zwischenzeitlich aufgrund des Gestankes aufgewacht zu sein, konnte den Geruch zunächst aber nicht zuordnen. Eine Untersuchung von Seiten Samsungs ergab, dass es sich bei dem Akku um einen Ersatzakku eines Drittherstellers handelte. Man nehme solche Vorfälle allerdings sehr ernst. Das Mädchen bekam das Telefon, Bett, Kissen und Matraze von Samsung ersetzt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare