Digital Life
01/08/2019

Mobilfunker führt Nutzer mit Fake-5G-Logo in die Irre

AT&T-Kunden könnten meinen, ihr Smartphone sei mit einem 5G-Netz verbunden, da ihnen ein entsprechender Netzwerk-Icon angezeigt wird.

Wenn manche AT&T-Kunden in den USA auf ihren Smartphone-Bildschirm schauen, könnten sie meinen, sie wären bereits mit einem 5G-Netz verbunden. Denn AT&T hat in Teilen seines Netzes einen neuen Netzwerk-Icon eingeführt: Statt LTE wird den Kunden 5G E angezeigt, obwohl es noch keine großflächigen 5G-Mobilfunknetze gibt.

5G E steht für 5G Evolution und soll schneller sein als ein herkömmliches 4G-Netz. Allerdings könne 5G E nicht mehr als LTE und hat mit einem echten 5G-Netz nichts zu tun. Laut The Verge erreicht 5G E durchschnittliche Alltagswerte von rund 40Mbps. Diese Bezeichnung kann daher als schlechter Marketinggag gesehen werden, der vermutlich viele Kunden verwirret.

Schon bei LTE getrickst

Wie FierceWireless schreibt, hatten T-Mobile US und AT&T bereits vor einigen Jahren den Mobilfunkstandard HSPA+ als 4G bezeichnet, lange bevor ein echtes LTE-Netz ausgerollt wurde.