Digital Life
04.10.2015

USA: Frau kauft Fliese statt iPad mini 3

Ein vermeintliches Schnäppchen aus dem Kofferraum entpuppte sich als angemalte Fliese. Das Opfer stieg mit 80 US-Dollar aber noch relativ günstig aus.

Eine Frau in Victorville, Kalifornien, ist auf eine alte, aber immer noch beliebte Betrugsmasche hereingefallen. Ihr wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes ein iPad mini 3 für 200 US-Dollar angeboten. Sie konnte das vermeintliche günstige Angebot durch Handeln weiter verbessern, letztendlich bekam sie das iPad mini für 80 US-Dollar. Leider steckte in der Luftpolsterfolie aber kein iPad, sondern lediglich eine schwarze Fliese, die wie ein iPad angemalt wurde.

„Er hatte auch noch Fernseher, andere iPads, Xbox Ones und Schachteln mit Smartphones“, so das Opfer. Obwohl sie sich „dumm“ fühle, auf diesen Trick hereingefallen zu sein, wolle sie dennoch davor warnen. Die Polizei ermittle bereits, ein Verdächtiger wurde aber bislang noch nicht ausgeforscht.