Digital Life
03.02.2018

Video: Drohne kommt Verkehrsflugzeug viel zu nahe

In den USA sorgte ein Drohnenpilot für eine gefährliche Situation, als er mit seinem Fluggerät über einem landeten Passagierflugzeug flog.

Die US-amerikanische Flugsicherheitsbehörde Federal Aviation Administration ( FAA) untersucht derzeit einen Vorfall, bei dem eine Flugdrohne einem Passagierflugzeug viel zu nah gekommen sein soll. Laut einem Bericht der CBS-Lokalnachrichten befand sich die Maschine gerade im Landeanflug auf den Internationalen Flugfahren McCarran in Las Vegas. Die spektakulären Videoaufnahmen wurden anschließend online verbreitet.

Strafen

Ein FAA-Sprecher gab gegenüber CBS an, dass die Behörde den Vorfall untersuche. Für den Drohnenpiloten könnten der Flug noch ein teures Nachspiel haben. So können Drohnenpiloten strafrechtlich verfolgt und mit einer Strafzahlung von bis zu 250.000 Dollar sowie einer Gefängnisstrafe belangt werden, wenn sie ihr Fluggerät unsicher lenken.

Ähnliche Vorfälle gab es in der Vergangenheit immer wieder. Sie hatten auch teilweise schwerwiegende Auswirkungen auf den Flugverkehr. Im Sommer löste eine Drohne auf dem Londoner Flughafen Gatwick etwa Chaos aus.