Digital Life
27.10.2017

Wien Energie startet mit Mobilfunkangebot

Mit SIMfonie wird im Netz von A1 telefoniert. Kunden des Energieversorgers erhalten eine reduzierte Grundgebühr.

Wien Energie wird am 9. November als virtueller Mobilfunker starten. Das Angebot heißt SIMfonie und nutzt das Netz von A1. Zum Start wird es vier Tarife geben. Das Angebot steht allen Usern offen.

Die genauen Konditionen will Wien Energie erst kurz vor dem Start von SIMfonie bekannt geben. Bereits jetzt bekannt ist, dass SIMfonie-Kunden 30 „Freienergie-Tage“ beim Abschluss eines „OPTIMA Float Cap“-Stromliefervertrages erhalten. Wer bereits Wien-Energie-Kunde ist, kann bis zu 12 Euro „jährlichen Rabatt“ auf die Grundgebühr der SIMfonie-Tarife „Select“ und „Collect“ erhalten. Der Rabatt kann auf bis zu fünf SIM-Karten angewendet werden.

Auch bei den Gebühren und den Details zu den Tarifen schweigt Wien Energie noch. Folgendes ist zu den Tarifen bekannt:

  • SIMfonie Pur: Keine Grundgebühr, Verrechnung per verbrauchter Einheiten
  • SIMfonie Data: Nur mobile Daten, etwa für Tablets
  • SIMfonie Select: Einheiten können beliebig auf Daten, Sprache und SMS aufgeteilt werden
  • SIMfonie Collect: 17 GB, 1000 Einheiten für Minuten/SMS. Nicht verbrauchte Einheiten werden in Bonuspunkte umgewandelt, die im Wien-Energie-Shop für Rabatt-Gutscheine eingelöst werden können.

Für alle Tarife gibt es keine Aktivierungsgebühr und keine Bindung. Die Rufnummernmitnahme ist kostenlos.