Wigl, der Roboter, der Musik versteht. Auf Indiegogo werden Unterstützer gesucht.

© Indiegogo

Robotik
11/12/2014

Wigl: Crowdfunding-Kampagne für Roboter als Musiklehrer

Auf Indiegogo läuft derzeit eine Kampagne für einen kleinen Roboter, der über ein musikalisches Gehör verfügt und somit zur Erziehung beitragen soll.

Wigl ist ein kleiner Roboter, der ein musikalisches Gehör hat, LEDs und tanzen kann. Wigl erkennt Noten aller Instrumente und reagiert zu Musik in Echtzeit. Somit kann er Kinder und Erwachsene gleichermaßen motivieren, Musik zu spielen.

Wigl lernt dazu

Das funktioniert folgendermaßen: Wigl hat ein Mikrofon und eine Kontrollstelle, die von den Herstellern als das Gehirn bezeichnet wird. Über das Mikrofon kann er Töne erkennen, zu denen er sich bewegt. Hört er beispielsweise ein A, bewegt er sich vorwärts, bei einem D rückwärts und so weiter. Erkennt Wigl eine Tonfolge als ein Lied, gibt es eine Belohnung in Form eines kleinen Tanzes. Um das gezielte Üben von Stücken zu ermöglichen, kann Wigl programmiert werden.

Im Programmiermodus steht Wigl still, hört zu und lernt. So kann man die Datenbank von Wigl erweitern und muss nicht ständig dieselben Lieder spielen um den kleinen Roboter tanzen zu sehen. Der Musik-Roboter soll Kinder nicht nur motivieren, Musikstücke zu lernen, sondern ihnen auch Technik spielerisch näher bringen.

Über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo sucht das Team von Wigl jetzt Unterstützer. Die Kampagne hat als Ziel 10.000 US-Dollar ausgegeben, mehr als die Hälfte ist schon erreicht. Die Kampagne kann bis zum 7. Dezember unterstützt werden, die Auslieferung soll bereits im Januar 2015 erfolgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.