Games 22.04.2017

Call of Duty WWII: Rückkehr zum zweiten Weltkrieg

© Bild: Activision

Der neueste "Call of Duty"-Ableger wird im zweiten Weltkrieg spielen. Damit kehrt die Shooter-Reihe zu ihren Wurzeln zurück.

Die Shooter-Reihe „ Call of Duty“ kehrt zu ihren Wurzeln zurück. Activision veröffentlichte ein Teaser-Bild für „Call of Duty WWII“, das am 26. April offiziell vorgestellt werden soll. Auf dem Bild ist lediglich ein US-Soldat aus dem zweiten Weltkrieg zu sehen. Damit wird es erstmals seit neun Jahren wieder ein „Call of Duty“ geben, das im zweiten Weltkrieg spielt. Die Präsentation erfolgt im Rahmen eines Livestreams, der am 26. April um 19 Uhr auf der offiziellen Webseite starten soll.

Der letzte Titel, der als Szenario auf den zweiten Weltkrieg setzte, war „Call of Duty: World at War“, das 2008 für PC und Konsolen erschien. Die größten Erfolge feierte man mit den „Modern Warfare“- und „Black Ops“-Szenarien, die den kalten Krieg bzw. moderne Konflikte thematisierten. „Infinity Warfare“, der letzte Ableger, spielte zudem in der nahen Zukunft und setzte auf Science-Fiction-Elemente.

Wohl noch 2017

Call of Duty WWII“ wird von Sledgehammer Games entwickelt, das bereits für „Advanced Warfare“ zuständig war. Der Titel dürfte wohl noch dieses Jahr für PC und Konsolen erscheinen.

( futurezone ) Erstellt am 22.04.2017