Games
30.08.2016

Dead or Alive VR: Sexuelle Belästigung als Gameplay

"No means no" gilt offenbar nicht in der virtuellen Welt. Mit der Playstation VR zugleich wird ein Spiel erscheinen, das es erlaubt, Frauen zu begrapschen.

Die Dead-or-Alive-Serie entwickelte sich vom Beat-em-up zum Beachvolleyball-Simulator. Seit der Spin-off Reihe liegt der Fokus des Spiels einmal mehr auf dem weiblichen Körper. In einem YouTube-Video ist zu sehen, wie der Spieler eine virtuelle Frau mittels Controller an Brüsten und Po berührt. Sie setzt sich verbal mit Aussagen zur Wehr, die laut Engadget mit "Ich mag das nicht" und "böse" zu übersetzen sind.

Ein Feature des Games dürfte es demnach sein, die Charaktere aktiv zu belästigen. Aus diesem Grund wird Publisher-Firma Tecmo Dead or Alive Xtreme 3 nicht in Europa und den USA veröffentlichen. Man befürchtet, dass das "westliche" Publikum auf die Art, wie Frauen in dem Spiel dargestellt werden, negativ reagieren könnte.