Games
23.08.2016

Pokemon-Go-Hype flaut langsam ab

Die Pokemon-Go-Nutzung hat ihren Zenit bereits überschritten, wenn man den Daten eines Marktforschers Glauben schenkt.

Eine Erhebung von Axiom Capital Management kommt zum Ergebnis, dass der Pokemon-Go-Hype seinen Höhepunkt bereits hinter sich hat und zwar seit etwa einem Monat. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer, die Menge der Downloads und die Zeit, die Nutzer pro Tag mit dem Spiel verbringen, sind rückläufig, wie cnet berichtet. Der Rückgang spielt sich allerdings auf hohem Niveau ab. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer ist von etwa 45 Millionen vor einem Monat auf rund 30 Millionen geschrumpft. Das dürfte laut Axiom eine Frohbotschaft für Plattformen wie Facebook, Snapchat oder Twitter sein, deren Nutzer durch die Pokemon-App weniger Zeit für sie hatten. Pokemon-Go-Hersteller Niantic hat sich noch nicht zu der Erhebung geäußert.