Zur mobilen Ansicht wechseln »

Games Pou: Libanesisches Tamagotchi-Spiel rockt Android.

Pou
Pou - Foto: Pou
Das libanesische Mobile-Game "Pou" hat auf Android die 500-Millionen-Downloads-Marke durchbrochen.

Pou ist ein mobile Game, das stark an die Tamagotchis aus den 90er-Jahren erinnert. Wie bei den japanischen Kult-Spielzeugen bekommt der Spieler einen Charakter, den er füttern und pflegen muss, damit er sich weiterentwickelt. Das Spiel wurde von libanesischen Entwickler Paul Salameh entwickelt und ist seit einigen Jahren für Android und iOS verfügbar, wie androidpolice berichtet. Das Knacken der 500-Millionen-Downloads-Marke hat also einige Zeit gebraucht, ist aber doch beachtlich. Saleh, der von Freunden und Familie Pou genannt wird, hat das Spiel in Eigenregie entwickelt. Die Figur, um die sich Spieler kümmern müssen, heißt ebenfalls Pou und ist nicht nur hilfsbedürftig, sondern lässt sich auch in diversen Minispielen einsetzen.

Spieler können ihre Pous auch mit den Pous anderer Nutzer interagieren lassen und Bilder und Inhalte teilen. 2013/14 war Pou in den Game-Charts für iOS und Android vieler Länder zu finden. Das ist mittlerweile nicht mehr der Fall, aber das Spiel erfreut sich offenbar trotzdem immer noch einer gewissen Beliebtheit. Das Durchbrechen der 500-Millionen-Downloads-Marke macht Pou zu einem Mitglied in einem exklusiven Club, was für ein Solo-Projekt besonders beeindruckend ist. Das Spiel richtet sich vor allem an Kinder, ist zwischendurch aber wohl auch für einige Erwachsene interessant. Finanziert wird das Spiel durch In-App-Käufe.

(futurezone) Erstellt am 16.05.2017, 17:07

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?