Games
02.02.2015

Sony verkauft EverQuest-Studio Sony Online Entertainment

Der japanische Konzern trennt sich von dem Spielestudio, das eines der bekanntesten MMO-Games hervorgebracht hat.

Sony hat seine Sparte Sony Online Entertainment verkauft, wie Techcrunch berichtet. Das Computerspielstudio brachte mit EverQuest eines der bekanntesten und erfolgreichsten MMORPGs (Massive Multiplayer Online Roleplaying Game) hervor. Laut dem Bericht wird Sony Online Entertainment künftig der Investmentfirma Columbus Nova gehören und soll unter dem Namen Daybreak neu vermarktet werden.

Zum Portfolio des Entwicklerstudios gehören unter anderem auch Games wie PlanetSide 2, DC Universe Online and H1Z1. Im vergangenen Jahr hatte es zahlreiche Entlassungen bei Sony Online Entertainment gegeben. Laut ersten Angaben wollen die neuen Inhaber das bestehende Spiele-Line-up fortführen.