Netzpolitik
26.05.2018

Behördenanfragen über Apple-User nehmen stark zu

Technologiekonzerne wie Google, Facebook und Apple müssen immer mehr Anfragen von US-Sicherheitsbehörden beantworten.

Apple hat zuletzt deutlich mehr Anfragen der US-Sicherheitsbehörden beantworten müssen. Im zweiten Halbjahr 2017 habe es 16.249 solcher Ersuchen gegeben, die mit der nationalen Sicherheit der USA im Zusammenhang gestanden hätten, teilte Apple am Freitag mit. Das sind 20 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2017 und fast dreimal so viele wie im zweiten Halbjahr 2016.

Auch bei Google und Facebook sind die Anfragen zwischen der zweiten Hälfte 2016 und dem ersten Halbjahr 2017 deutlich gestiegen: Bei der Google-Mutter Alphabet um 36 Prozent auf 51.000, bei Facebook verdoppelten sie sich auf rund 27.000. Dabei dürften die Zahlen bei den beiden Unternehmen noch steigen, denn über bestimmte Anfragen haben sie noch keine Informationen vorgelegt.