STATISTIK
01/03/2011

2010: Deutsche sahen 223 Minuten täglich fern

Höchster Durchschnittswert der Fernsehgeschichte

Der Fernsehkonsum der Deutschen ist im Jahr 2010 trotz Konkurrenz aus dem Netz auf einen neuen Rekord gesprungen. Die TV-Zuschauer sahen im vergangenen Jahr täglich 223 Minuten fern, wie die Marktforschungsfirma Media Control in Baden-Baden in einer am Montag veröffentlichten Untersuchung feststellte. Das ist nach Angaben der ARD-Medienforschung der höchste Durchschnittswert der Fernsehgeschichte.

223 Minuten pro Tag und pro Nase sind rund elf Minuten länger als 2009 (212 Minuten) und 16 Minuten mehr als 2008 (207 Minuten). Vor allem das Wochenende brachte einen hohen Anstieg: Samstags kletterten die Werte im Vergleich zu 2009 von 216 auf 230 Minuten nach oben. Sonntags steigerten sie sich von 247 auf insgesamt 262 Minuten.

Mehr zum Thema:

TV-Geräte dominieren Weihnachtsgeschäft

(dpa)