In Österreich befinden sich die LTE-Netze noch im Aufbau, die Mobilfunker bieten die

© A1

Produkte
06/29/2015

A1 bringt LTE-Advanced-Tarif mit 300 Mbit pro Sekunde

Der neue Premium-Tarif von A1 soll Download-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit pro Sekunde erlauben. Zudem erhalten alle Go-Tarife kostenlose Zusatz-SIM-Karten.

Der österreichische Mobilfunker A1 hat einen neuen Tarif angekündigt. A1 Go Premium soll der erste Tarif sein, der dank LTE-Advanced Download-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit pro Sekunde erreichen kann. Der Upload bleibt weiterhin auf 50 Mbit pro Sekunde beschränkt. Der Tarif ist um 74,90 Euro pro Monat (64,90 Euro für Festnetz-Internet-Kunden) erhältlich und beinhaltet zudem 15 Gigabyte Datenvolumen. Wie bei allen anderen Go-Tarifen sind Gesprächsminuten, SMS und MMS unlimitiert. Zudem erhält man je 300 Minuten und 300 SMS, die sowohl im EU-Ausland oder für Gespräche in das Ausland verwendet werden können.

Kombinierte Kanäle

Bei LTE-Advanced wird auf sogenannte Carrier Aggregation zurückgegriffen. Dabei werden einem Nutzer zwei Kanäle statt lediglich einem zugewiesen, sodass sich die theoretische Bandbreite verdoppelt. Carrier Aggregation ist jedoch nur dort möglich, wo sowohl auf den 2600-MHz- als auch den 800-MHz-Frequenzen gefunkt wird. Das ist derzeit nur in den Ballungsräumen der Fall. Erste Feldversuche gab es bereits im November in Graz, wo das LTE-Advanced-Netz seitdem verfügbar ist.

Durch den kombinierten Einsatz der beiden Frequenzbänder soll auch der Empfang in Gebäuden spürbar verbessert werden. Derzeit ist diese Technologie aber nur mit jenen Smartphones kompatibel, die den LTE-Cat-6-Standard unterstützen. Dazu zählen neben Apples iPhone 6 auch das Samsung Galaxy S6 (Edge), HTCs One M9, Huaweis Ascend Mate 7, LGs G4 oder das Sony Xperia Z3+. Laut A1 werde man noch Anfang August einen LTE-Cat-6-Router anbieten.

Kostenlose Zusatz-SIM

An den Preisen für die bestehenden Tarife ändert sich nichts. Neu ist jedoch, dass künftig bei jedem Tarif eine Zusatz-SIM enthalten ist, mit der der Tarif auch auf anderen Geräten genutzt werden kann. Diese werden kostenlos bereitgestellt. In den Tarifen S und M sind je eine SIM-Karte enthalten, in L und Premium werden zwei SIM-Karten mitgeliefert. A1 erhöhte erst im März die Datenvolumen und maximalen Geschwindigkeiten der Go-Tarife.