Symbolbild

© REUTERS / LEONHARD FOEGER

Produkte
04/27/2019

Apple-Ladegeräte verteilen Stromschläge: Rückruf

Der Konzern ruft mehrere Typen an Apple-Ladegeräten zurück. Grund ist die Gefahr von Stromschlägen.

Apple ruft mehrere Arten von Stromsteckern zurück, die zwischen 2003 und 2010 mit Macbooks und iPhones ausgeliefert wurden. Verkauft wurden die betroffenen Bauteile auch mit dem World Travel Adapter Kit.

Ausgeliefert wurden sie in Großbritannien, Singapur und Hongkong. Sechs Fälle von Stromschlägen mit den betroffenen Geräten wurden mittlerweile bekannt, wie Apple laut einem Bericht bei MacRumors mitteilte.

"Apple hat festgestellt, dass es bei seinen Netzteilsteckern mit drei Stiften, die hauptsächlich für die Verwendung im Vereinigten Königreich, in Singapur und in Hongkong bestimmt sind, in seltenen Fällen dazu kommen kann, dass die Stifte abbrechen und daher die Gefahr eines Stromschlags besteht, wenn freiliegende Metallteile berührt werden.“, so Apple in einer Stellungnahme.  

Betroffene Geräte identifizieren 

Die betroffenen Stecker sind weiß ohne Buchstaben im Inneren. Neuere Versionen sind hingegen innen grau. Nicht betroffen sind USB-Stromadapter, wie es heißt. 

Mehr Informationen sowie eine Anleitung, wie man einen Austausch veranlasst, gibt es auf der Apple-Webseite. Bei der Aktion handelt es sich um einen freiwilligen Rückruf.