Produkte 21.07.2016

Apples iCar könnte erst 2021 fertig sein

Beim Project Titan gibt es möglicherweise Verzögerungen, das E-Auto von Apple wird erst später fertig. © Bild: REUTERS/MIKE SEGAR

Das Apple-E-Auto mit dem Codenamen Project Titan soll jetzt erst 2021 an den Start gehen, nicht wie zuvor berichtet 2020.

Die drei Brüder, die laut einem Bericht von „The Information“ am iCar arbeiten sollen, haben gegenüber dem Blatt angegeben, dass der Start von Project Titan auf 2021 verschoben wurde. Im Jänner verließ eine Top-Führungskraft, im Konkreten Steve Zadesky, der sich für das Produktdesign verantwortlich zeichnete, das Projekt rund um das geplante E-Auto von Apple – das wäre bereits ein Zeichen gewesen, dass es bei dem Projekt nicht gut läuft, interpretiert „MacRumors“. Zadesky war seit 2014 für das Voranschreiten des Project Titan maßgeblich verantwortlich.

Teslas CEO Elon Musk stachelte Apple erst vor kurzem an, in dem er sagte, wenn das iCar nicht bis 2020 fertig sei, sei das eine „vergebene Chance“. Angeblich braucht Apple nun aber noch drei bis fünf Jahre für die Forschung und Entwicklung. Von Teslas Model S gingen seit 2012 bereits einige E-Autos über den Ladentisch und die Vorbestellungen für das Model 3 florieren.

( futurezone ) Erstellt am 21.07.2016