© Reuters/STEPHEN LAM

Einsteigermodell

Bericht: Kleineres iPhone für Anfang 2016 geplant

Apple will bereits Anfang 2016 - und damit außerhalb des normalen iPhone-Update-Zyklus - ein neues, kleineres Gerät auf den Markt bringen. Das behauptet zumindest der Brancheninsider Ming-Chi Kuo, der in der Vergangenheit bei vielen Prognosen Recht behalten hatte. Bei dem 4-Zoll-iPhone soll es sich um eine aktualisierte Version des iPhone 5s handeln, das als Einsteiger-iPhone - ähnlich wie das iPhone 5c - positioniert werden soll. Anders als das iPhone 5c soll die neue Version ein Metallgehäuse bekommen.

20 bis 30 Mio. Geräte

Ungeachtet des Trends zu immer größeren Geräten sei die Nachfrage nach kleineren Smartphones ungebrochen hoch, so die Überlegung des Konzerns. Der Analyst rechnet damit, dass Apple 2016 zwischen 20 bis 30 Millionen Stück des kleineren iPhones absetzen wird. Dass der Konzern das günstigere Gerät mit dem neuen Force-Touch-Display ausstatten wird, das neue Bedienfunktionen ermöglicht, sei allerdings unwahrscheinlich, so Kuo.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare