Produkte
28.01.2018

Elon Musk dementiert Zombie-Fabrik, bestätigt Flammenwerfer

Der geleakte Boring Company Flammenwerfer ist kein Witz, sondern kommt laut Musk wirklich. An einer Zombie-Fabrik will er aber nicht arbeiten.

Erst vor kurzem ist durchgesickert, dass Elon Musk einen Flammenwerfer anbieten könnte. Damals war noch nicht klar, ob dieser Fanartikel für sein Tunnelgrabunternehmen Boring Company nur ein Scherz ist, oder tatsächlich verkauft wird. Der Flammenwerfer kommt wirklich, bestätigte Musk nun.

Auf derWebsiteder Boring Company kann der „sicherste Flammenwerfer der Welt“ für 500 US-Dollar vorbestellt werden. Zusätzlich kann noch ein „überteuerter Feuerlöscher“ für 30 US-Dollar dazu gekauft werden. Feuerlöscher könne man zwar woanders viel günstiger kaufen, aber diese habe einen coolen Sticker, steht auf der Website. Der Flammenwerfer ist auf 20.000 Stück beschränkt.

Technische Daten zum Flammenwerfer sind nicht angegeben. In einem kurzen Video auf Instagram ist der Flammenwerfer im Betrieb zu sehen. Wenn das bereits die Maximalleistung ist, kann er nicht mit kommerziellen Flammenwerfern anderer Hersteller mithalten, die in den USA ab 900 US-Dollar erhältlich sind.

In einem zweiten Video ist zu sehen, wie Musk mit dem Flammenwerfer den Kameramann jagt. „Macht das nicht. Der Kauf eines Flammenwerfers ist eine furchtbare Idee. Außer ihr mögt Spaß“, schreibt Musk dazu.

Keine Zombie Apokalypse

Um die Verkäufe seines Flammenwerfers anzukurbeln, hat Musk auf Twitter geschrieben: „Wenn die Zombie Apokalypse kommt, werdet ihr froh sein, einen Flammenwerfer zu haben. Funktioniert garantiert gegen Zombiehorden, oder es gibt das Geld zurück!“ Passend dazu hat Musk auf Twitter in sein Profil „Zombie Jäger“ geschrieben.

Daraufhin wurde dem Tesla-Chef ein teuflischer Plan vorgeworfen, weshalb Musk dementieren musste: „Die Gerüchte, dass ich die Zombie Apokalypse herbeiführen will, um die Verkäufe meines Flammenwerfers anzukurbeln, sind völlig falsch.“

Ergänzend sagt Musk: „Man bräuchte Millionen Zombies für eine Apokalyspe. Wo sollte ich denn überhaupt eine so große Fabrik herbekommen, um so viele herzustellen?!“ Natürlich ist Musk Nerd genug um zu wissen, dass Zombies durch einen Virus entstehen. Er spielt damit auf die Probleme beim Tesla Model 3 an. Tesla hinkt bei der Produktion noch immer weit hinter den Plänen hinterher und kann die Nachfrage derzeit nicht mal ansatzweise erfüllen.

Bevor ihr den Flammenwerfer bestellt: In Österreich sind Flammenwerfer als Kriegsmaterial eingestuft und verboten, bzw. nur mit Ausnahmebewilligung erhältlich, die normale Bürger üblicherweise nicht bekommen. Aber keine Angst: Bei uns passiert sowieso alles erst zehn bis 30 Jahre später. Bis die Zombie Apokalypse in Österreich ankommt, hat vermutlich schon jemand ein Gegenmittel entdeckt.