Produkte
04.08.2017

Experiment: Google zeigt in Suche keine URLs mehr an

Ein Screenshot zeigt Google-Suchergebnisse auf einem Smartphone, bei denen die tatsächlichen Web-Adressen ausgeblendet wurden.

Ein Google-Nutzer hat Screenshots veröffentlicht, die offenbar ein Experiment des Suchmaschinen-Betreibers zeigen. Demnach zeigt Google die Suchergebnisse am Smartphone wie gewohnt an, allerdings werden dabei die URLs der gefundenen Verweise ausgeblendet. Als User sieht man also die Beschreibung der Suchergebnisse, man weiß jedoch nicht wohin der Link tatsächlich führt.

Wie The Next Web schreibt, ist es unklar, was der Vorteil einer solchen Darstellung sein soll. Das einzig Positive sei, dass das Design aufgeräumter wirkt. Weiters sei es unklar, ob Google hier tatsächlich ein neues Layout einführt. Es ist jedoch eher davon auszugehen, dass der Tech-Konzern lediglich Tests bei einigen Usern durchführt.

Mitte Juli ist von einem Twitter-User ein Screenshot geteilt worden, der ebenso eine neue Darstellung der Google-Suchergebnisse zeigt. Hierbei werden die URLs nicht ausgespart, allerdings anders als gewohnt angezeigt, ebenso das AMP-Badge. Auch hier ist davon auszugehen, dass Google bei einigen Usern ein neues Layout testet.