Produkte 18.04.2018

Günstiger Airpods-Klon auf Indiegogo

© Bild: Mobvoi

Die TicPods Free sehen Apples kabellosen In-Ear-Kopfhörern sehr ähnlich, kosten aber nur die Hälfte.

Wer so stilecht unterwegs sein will wie hippe Menschen mit ihren Apple Airpods, konnte sich bisher nur mäßig funktionierende Klone oder die Köpfe von elektrischen Zahnbürsten in die Ohren stecken. Mit den TicPods Free des chinesischen Unternehmens Mobvoi gibt es jetzt eine dritte Möglichkeit.

Für diese wird derzeit auf Indiegogo Geld gesammelt. Das Ziel von 50.000 US-Dollar wurde mit Spenden in der Höhe von 390.000 US-Dollar bereits weit übertroffen. Die Kopfhörer gibt es ab einer Spende von 79 US-Dollar. Zum Vergleich: Apples Airpods kosten in den USA 159 US-Dollar. Damit sind die TicPods um die Hälfte günstiger.

Youtube C1FpJmhU6iA

Bessere Dämpfung

Die TicPods versprechen eine passive Dämpfung durch die Silikon-Tips, die weiter in den Gehörgang reichen als Apples Airpods. Beim Telefonieren hört man den Anrufer in beiden Ohren – bei vielen ähnlichen Produkten ist der nur in einem Ohr zu hören. Noise Cancelling soll beim Telefonieren Störgeräusche, wie Wind oder Verkehrslärm, herausfiltern, damit der Gesprächspartner die eigene Stimme deutlich hört.

Die Bedienung erfolgt über das Antippen und das Wischen über die Kopfhörer, um etwa Siri oder den Google Assistent zu starten und um die Lautstärke zu ändern. Die Akkulaufzeit beträgt vier Stunden. Der Akku in der Ladestation hat genügend Energie für weitere 14 Stunden Laufzeit. Die Station soll die Kopfhörer schneller laden als bei Konkurrenzmodellen: 15 Minuten Ladezeit soll für 85 Minuten Musikhören reichen.

Die TicPods werden in den Farben Weiß, Orange und Blau angeboten und sind mit iOS und Android kompatibel. Die Auslieferung soll im Juli 2018 beginnen.

 

( futurezone ) Erstellt am 18.04.2018