HP bietet PCs wieder mit Windows 7 an

© HP

Betriebssystem
01/21/2014

HP bietet PCs wieder mit Windows 7 an

Wegen niedriger Verkaufszahlen bietet HP einige seiner PC-Modelle in den USA mit Windows 7 an und verlangt dafür 150 Dollar weniger als mit Windows 8.

Weil Windows 8 durch seine gegenüber den Vorgängerversionen stark veränderte Steuerung immer noch auf einige Skepsis stößt und der PC-Markt im Allgemeinen schwächelt, bietet HP seinen Kunden nun eine altgewohnte Alternative. Einige PC-Modelle des US-Herstellers werdem am Heimmarkt nun mit Windows 7 statt Windows 8 ausgeliefert. Wer die Windows-7-Option wählt, zahlt 150 Dollar weniger für das Gerät und erhält sich das Betriebssystem, das von vielen Nutzern immer noch bevorzugt wird.

Wie Ars Technica berichtet, ist Windows 8 auf neuen Konsumenten-Geräten bereits Standard. Im geschäftlichen Umfeld wird Windows 7 aber weiterhin oft verwendet. Die für viele Kunden gewohnte Nutzerumgebung erhält mit der neuen Option nun eine Verlängerung. HP bietet fünf Geräte - einen Pavillon Desktop-PC, zwei Envy Desktop-PCs, einen Pavillon Laptop und einen Envy Laptop mit Windows 7 an. Das restliche HP-Sortiment wird mit Windows 8.1 ausgeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.