© Loewe

Audio
09/01/2011

IFA: Loewe forciert das Sound-Business

Bose versucht gerade den umgekehrten Weg – mit dem VideoWave probiert die US-Klangfirma ins Flat-TV-Business einzusteigen. Der deutsche Premium-TV-Hersteller Loewe macht es andersrum und forciert seine Klangprodukte - neben einigen aufgepeppten Flat-TVs stellt Loewe heuer einige Sound-Produkte vor.

Die Box misst etwa 30x20 Zentimeter, ist etwa 15 cm hoch und ziemlich schwer – „extrem kompakt“ wird der „Air Speaker“ von Loewe genannt, ein Lautsprecher, der Musik von einem iPhone, iPad oder iPod drahtlos streamt. Der Air Speaker, der tatsächlich einen raumfüllenden und extrem guten Klang erzeugt, unterstützt Apples AirPlay-Standard, versteht also jedes Gerät mit iOS-Standard – ab der zweiten iPhone-Generation. Die Übertragung der Musik erfolgt über WLAN, LAN oder auch Powerline. Theoretisch kann man an ihn, allerdings ist das dem Design nicht dienlich, iPhone oder iPod auch per Kabel anschließen. Im Air Speaker, der im November in den Handel kommt und 750 Euro kosten wird, sind zwei Subwoofer sowie zwei Hoch- und Mitteltonlautsprecher mit 80 Watt Leistung integriert.

Loewe_AirSpeaker_LS.jpg

Loewe_SoundVision_schwarz.jpg

Loewe_Soundbox_01_yellow.jpg

SoundVision
Mit der „SoundVision“ hat Loewe eine neue Audioanlage im Portfolio. In der Mitte des Soundblocks, der ans Web angeschlossen wird und neben Webradio auch Musik von CDs, iPhone oder FM-Radio abspielt, befindet sich ein sieben Zoll großes Multitouch-Display, durch das man wie ein iPhone navigiert. Die Menüführung ist, wie sich die futurezone überzeugen konnte, logisch und intuitiv, auch der Klang ist – soweit man das in der Messehalle beurteilen konnte – eindrucksvoll. Bluetooth beherrscht sie ebenfalls. Abschreckend ist lediglich der Preis, denn die SoundVision (sie kommt im Oktober) kostet 1500 Euro.

Soundbox
Das dritte Klanggerät, "Soundbox" genannt, ist eine aufgepeppte Docking-Station für iPhone oder iPod. Zwar ist diese auch Radio und CD-Spieler und der Sound kann sich sprichwörtlich hören lassen, allerdings ist die Soundbox mit 500 Euro kein Schnäppchen.

 

3D & Connected: Die TV-Innovationen halten sich bei Loewe heuer in Grenzen: Es gibt nur wenige Neuerungen: Künftig gibt es auch kleinere vernetzte Flat-TVs in den Größen 22 und 26 Zoll (Loewe Connect) - bis dato waren nur Flat-TVs ab 32 Zoll Web-fähig; auch 3D ist nun bei der Connect- und der Art-Serie Standard-Ausstattung.