Produkte
19.12.2013

LG und Samsung stellen gebogene UHD-TVs mit 105 Zoll vor

Die weltgrößte Elektronikmesse CES wirft ihre Schatten voraus. LG und Samsung wollen dort mit riesigen gebogenen Ultra-HD-TV-Geräten auftrumpfen

Das Match um den größten gebogenen Ultra-HD-TV ist bereits zwei Wochen vor Start der Elektronikmesse CES eröffnet. Praktisch zeitgleich veröffentlichten LG und Samsung ihre Pläne, zur CES einen 105 Zoll großen Ultra-HD-Fernseher vorzustellen. Beide Geräte verfügen über eine Pixelauflösung von 5,120 x 2,160, Samsung nimmt für sich in Anspruch das am stärksten gebogene Display in dieser Größe anbieten zu können.

UHD-TV-Displays LG und Samsung

1/3

Curved 105 Samsung UHD

Curved 105 LG UHD

Curved 105 LG UHD

LCD statt OLED

Im Gegensatz zu anderen gebogenen TV-Riesengeräten, die beide Hersteller zu einem früheren Zeitpunkt bereits vorstellten, setzen die für die CES erwarteten Geräte nicht auf die neuere Displaytechnologie OLED, sondern auf abermals verbesserte LCD-Technologie. So will etwa LG die gleichmäßige Ausleuchtung auf dieser großen Fläche hinbekommen haben, wie der Hersteller in seiner Aussendung (PDF) behauptet.

Die futurezone wird sich vor Ort bei der CES in Las Vegas ein Bild von den neuen TV-Riesen machen.