Produkte
05.10.2010

Microsoft veröffentlicht Windows Live Essentials

Microsofts neues Programm-Paket Windows Live Essentials (für Win7 und Vista) enthält Managing-Software für Bilder, Videos, Mails und mehr. Gegenüber anderen Programmen und Webseiten sind die Windows Live Essentials ungewohnt aufgeschlossen.

Microsoft hat kürzlich sein neues Programm-Paket Windows Live Essentials veröffentlicht. Dieses bietet eine Reihe von neuer und alt bekannter Software an, die dabei helfen soll, Daten, Bilder, Filme und Nachrichten zentral von einem Programm aus zu bearbeiten und zu versenden. Zusätzlich spielt die Vernetzung zwischen PCs und verschiedenen Social-Network Sites eine entscheidende Rolle.

Microsoft verzichtet auf die übliche Zurückhaltung gegenüber anderen Produkten und Seiten. Eine direkte Verbindung mit Facebook, Twitter sowie mit Firefox oder Opera ist nun möglich.

Zu dem Paket gehören unter anderem:

- Fotogalerie: Neben der Bearbeitung von Bildern bietet die Fotogalerie auch eine Bandbreite an Organisationstools an. So kann man durch eine Gesichtserkennungssoftware Bilder anhand von Gesichtern ordnen lassen.
-
- Movie Maker: Der Movie Maker kann, wie gewohnt, Videos und Bilder zu einfachen Filmen zusammenfügen.

- Windows Mail: Ermöglicht die Zusammenfassung verschiedener e-Mail Adressen und bietet eine vereinfachte Form für das Versenden von Medien.
-
- Windows Live Mesh: Ein Synchronisationsprogramm, das die Verbindung von PCs oder anderen Geräten untereinander vereinfachen soll. Live Mesh wurde in der Entwicklungsphase aus Sync und Live Mesh zusammengeführt.
-
- Windows Writer: Ein Tool, mit dem sich die gängigsten Blogprogramme steuern lassen. Hinzu kommt eine einfache Möglichkeit, Bilder und andere Medien zu integrieren.
-
- Windows Messenger: Der instant Messenger wurde erweitert. Nun kann man auch Dienste, die bisher nicht von Windows unterstützt über das Chatprogramm laufen lassen.
-
- Windows Safety: Verbessert die Einstellungsmöglichkeiten für die Internet Kindersicherung auf dem PC.
-
- Outlook Connector: Verbindet Outlook 2003, 2007 oder 2010 mit einer Hotmailadresse. Zudem kann man Outlook mit den verschiedenen Social-Network Sites verbinden. Nachrichten von diesen Seiten werden dann in der zentralen Outlook-Ansicht angezeigt.

Live Essentials nicht mehr für WinXP

Windows Live Essentials 2011 ist jedoch nur auf Windows Vista und Windows 7 ausgerichtet. Die neue Version der Live Essentials ist für XP nicht mehr erhältlich. Die Produktreihe kann man ab sofort von der Windows Seite kostenlos herunterladen.

Hier geht"s zum Download von Windows Live Essentials

( Nardo Vogt)