© REUTERS / TYRONE SIU

Produkte
08/30/2019

Microsoft zeigt neuen Tablet-Modus für Windows 10

Der Konzern überarbeitet die Oberfläche, um den Desktop Touch freundlicher zu machen.

Microsoft plant, die Touch-Oberfläche für Windows 10 zu überarbeiten. Laut einem Bericht bei The Verge testet das Unternehmen aktuell ein neues Design für Convertible-PCs. Ziel dürfte es sein, das User-Interface näher an das bestehende Desktop-Interface zu rücken. Der aktuelle Tablet-Modus blendet die Task-Leiste komplett aus und zeigt das Startmenü als Vollbild an.

In der neuen Oberfläche soll der Desktop bestehen bleiben, die Taskleisten-Symbole aber größer werden. Auch der Abstand soll vergrößert werden, um bessere Bedienung per Finger zu ermöglichen. Aktuell wird das Design in den Insider-Versionen von Windows getestet.

Surface Pro

Laut Microsoft soll das Design aktiviert werden, sobald man das Keyboard von Geräten wie dem Surface Pro entfernt. Der bekannte Tablet-Modus soll parallel bestehen bleiben.

Der Tablet-Modus mit dem Vollbild-Startmenü wurde seit seinem Start teilweise sehr kritisiert. Obwohl Microsoft - vorerst – daran festhält, scheint es doch ein deutlicher Schritt in eine andere Richtung zu sein.