ZUKAUF
01/05/2011

Milliardenübernahme bei Smartphonechips

Der US-Mobilfunkzulieferer Qualcomm übernimmt den Chiphersteller Atheros Communications und stärkt mit dem Zukauf seine Stellung auf dem Markt für Smartphone- und Tablet-Chips.

Eine milliardenschwere Übernahme mischt die Karten im boomenden Markt für Mobilfunkchips neu: Qualcomm kauft den US-Konzern Atheros Communications für etwa 3,2 Milliarden Dollar (2,42 Mrd. Euro) in bar.

Die Verwaltungsräte beider Unternehmen hätten dem Geschäft bereits zugestimmt, teilte Qualcomm am Mittwoch mit. Wenn auch noch die Aktionäre und Wettbewerbshüter mitziehen, soll der Zusammenschluss noch in diesem Halbjahr über die Bühne gehen. Im Finanzjahr 2012 soll Atheros vor Sonderposten einen "bescheidenen" Beitrag zum Ergebnis leisten.

Boom bei Smartphones und Tablets

Qualcomm ist Weltmarktführer beim Innenleben von Handys und hat zuletzt vom Boom bei Smartphones und anderen mobilen Geräten wie Tablet-Computern profitiert. Durch die Übernahme von Atheros verstärkt sich Qualcomm nun auch bei der weit verbreiteten WLAN-Technik zur drahtlosen Datenübertragung.

Atheros stellt Chips für WLAN-Netzwerke sowie für Bluetooth- und GPS-Anwendungen her. Experten sehen in diesem Bereich großes Wachstumspotenzial, da viele Konzerne dieses Jahr mit eigenen Geräten dem iPad von Apple Konkurrenz machen wollen.

Qualcomm-Aktien legten am Mittwoch in New York rund ein Prozent zu. Atheros-Papiere stiegen um 1,3 Prozent, sie waren allerdings bereits am Dienstag nach Medienberichten über einen anstehenden Verkauf mehr als 18 Prozent in die Höhe geschossen.

(dpa/APA/Reuters)