© husqvarna

Produkte
06/27/2019

Österreichische Firma bringt elektrisches Minibike

Das KTM-Unternehmen Husqvarna Motorcycles steigt in das Geschäft mit Elektromobilität ein.

Der zu KTM gehörende österreichische Motorradhersteller Husqvarna Motorcycles zieht bei Elektromobilität nach. Das EE 5 ist ein elektrisches Minibike, das es mit den konventionell angetriebenen 50-cm³-Varianten aufnehmen kann, wie das Unternehmen schreibt. Die Leistung des Motors bewegt sich zwischen 2 kW (Nennleistung) und 5 kW (Spitzenleistung). Der Drehmoment liegt bei 13,8 Nm.

Der integrierte Lithium-Ionen-Akku kommt von KTM und hat eine Kapazität von 21 Ah. Bis zu zwei Stunden soll der Akku im Schnitt durchhalten. Beim Rennbetrieb sollen es 25 Minuten sein. Eine Akkuladung dauert 70 Minuten.

Laut dem Hersteller ist das Bike vorwiegend für jüngere Fahrer konzipiert. Ein möglicher Einsatzzweck ist etwa in Gegenden, wo die Lärmbelastung möglichst gering gehalten werden soll.

Verfügbar sein soll das Bike in Europa ab Juli um 4999 Euro.