© Regent

Produkte
06/24/2019

E-Motorrad in Retro-Optik kommt 2020 um 9500 Euro

Das Regent No. 1 sieht auf den ersten Moment älter aus, als es ist. Dennoch steckt moderne Technik in dem E-Motorrad.

Erst kürzlich wurde vom Regent No. 1 der Serienprototyp vorgestellt, nun gab das Unternehmen bekannt, wann das Gefährt kommen soll. Wie Electrek berichtet, soll das Motorrad ab Mai 2020 ausgeliefert werden.

Die maximale Leistung des Regent beträgt 20 PS, im Dauerbetrieb sind es elf PS. Der Motor ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ausgelegt. Mit einer Akkuladung kommt man bis zu 150 Kilometer weit, wie es heißt. Das Gewicht soll lediglich 130 Kilogramm betragen.

Innenleben

Im Gegensatz zur Optik, ist die verbaute Technik durchaus modern: Das Instrumenten-Panel des Motorrades ist ein Touchscreen samt aller notwendigen Funktionen wie etwa Navigation. Außerdem ist das No. 1 mit einer GPS-Diebstahlsicherung ausgestattet. Auch eine elektronische Wegfahrsperre soll Langfinger davon abhalten, das Motorrad zu stehlen. Beide Räder sind mit Scheibenbremsen versehen, per Rekuperation kann die Hinterbremse auch Energie zurückgewinnen. 

Das Regent No. 1 kann bereits vorbestellt werden. Der Preis zum Marktstart soll 9500 Euro betragen. Die ersten 100 Vorbesteller bekommen zehn Prozent Rabatt, wie es heißt.