Produkte
29.05.2018

Pixel 3 geleakt: Auch Google setzt auf Notch

Fotos von Schutzhüllen der kommenden Pixel-3-Smartphones sind durchgesickert. Sie verraten erste Details der Google-Handys.

Seit Google im Oktober 2016 (formal) unter die Handy-Hersteller gegangen ist und die ersten Pixel-Smartphones vorgestellt hat, waren die Erwartungen hoch. Doch der massenhafte Erfolg ist bislang ausgeblieben und die Pixel-Geräte konnten auch nicht wirklich überzeugen. Im Herbst wird nun schon die dritte Generation der Pixel-Smartphones erwartet.

Nun sind erste Informationen zum Design der kommenden Pixel-Handys durchgesickert. Auf der chinesischen Social-Media-Plattform sind Fotos aufgetaucht, die angeblich eine Display-Schutzhülle für das Google Pixel 3 und das größere Google Pixel 3 XL zeigen. Mittlerweile sind die Fotos von Weibo gelöscht worden, Slashleaks hatte aber bereits einen Screenshot angefertigt.

Dual-Selfiekamera und Notch

Demnach sieht es so aus, als würde Google bei beiden Handys eine Dual-Selfiekamera verbauen. Ebenso verraten die Schutzhüllen, dass die kommenden Google-Handys auf das mittlerweile übliche rahmenlose Design setzen.

Auffallend ist, dass nun auch das größere Pixel 3 XL einen Notch bekommt, also eine Einkerbung im Display im Bereich der Frontkamera. Der Notch kam erstmals bei Andy Rubins Essential Phone vor. Apple hat mit dem iPhone X ein Stilelement daraus gemacht und seither verfügen nahezu alle Premium-Smartphones über die charakteristische Einkerbung.

Vielmehr verraten die geleakten Pixel-Schutzhüllen nicht. Da aber die Pixel-3-Geräte erst in ungefähr fünf Monaten offiziell präsentiert werden, wird es in den kommenden Wochen und Monaten noch zahlreiche weitere Leaks geben.